Gemeinde-Mitteilungsblatt

Bilder

In der Druckerei achten wir auf gleiches Licht und Klima. Dieses Maß an Standardisierung ist heute auch bei den Druckdaten möglich. naber & rogge arbeitet mit der aktuellsten Software der Firma Heidelberg. Dabei wird schon in der Druckvorstufe die Farbeinstellung der Druckmaschine geregelt. Diese Daten werden gespeichert und sind so jederzeit für eine Nachproduktion abrufbar. Die Richtzeiten für den Druck werden deutlich reduziert (Zeit/Kosten) und die Farbgleichheit beim Nachdruck erhöht.

Die Farb- und Dichtewerte im Offsetdruck werden mittels der Mess- und Regelanlage Prinect Impress Control kontrolliert und eingestellt.

Zur Veredelung und zum Schutz der Druckprodukte setzen wir ein Dispersionslackwerk ein. Vollflächige Schutzlackierungen oder Spotlackierungen mittels Drip/Off-Verfahren lassen sich damit genauso ermöglichen wie Perforationen inline direkt in der Druckmaschine.

Und wenn es einmal schnell gehen muss: Dank des eingebauten IR-Trockners nach dem Dispersionslackwerk sind die frisch gedruckten Bogen innerhalb kurzer Zeit trocken für die Weiterverarbeitung.

Druck 1 Druck 2 Druck 2